Administratives Wertstromdesign

Die End-To-End Visualisierung von administrativen Wertströmen erfordert eine spezielle Symbolik und Darstellungsweise. Unser Standard ist angepasst an die Besonderheiten administrativer Prozesse und hebt alleine durch die Art der Visualisierung die Potentiale hervor:

 

  • Die Anzahl der Swimlanes verdeutlicht die Anzahl der beteiligten Personen bwz. Funktionen.
  • Sämtliches Kreuzen der Swimlanes repräsentiert das Vorhandensein von Schnittstellen, was auf Ineffizienz hindeutet.
  • Sämtliche Bestandsdreiecke symbolisieren Warte- und Übergangszeiten, welche sich negativ auf die Durchlaufzeit auswirken.
  • Sämtliche roten Pfeile kennzeichnen Rückfragen und damit Prozessredundanzen.
  • Große Streuungen einer Messgrößen (Bearbeitungszeit oder Wartezeit) deuten auf einen nicht standardisierten oder instabilen Prozess hin.
  • Medienbrüche zeigen Prozessineffizienzen.
  • Die minimale und maximale Gesamtdurchlaufzeit ist ein Maß für die Kundenwahrnehmung des Prozesses
  • Die minimale und maximale Gesamtbearbeitungszeit beschreibt den Aufwand für das einmalige Durchlaufen des Prozesses

 

Das folgende Bild zeigt den gleichen Prozess als EPit-Diagramm während einer Moderation mit Prozessbeteiligten.